Wettbewerb

Die Landgräfliche Gartenlandschaft

Die Wiederherstellung der denkmalgeschützten Landgräflichen Gartenlandschaft in Bad Homburg v.d.Höhe ist eine beschlossene und ehrgeizige, kulturelle Aufgabe der Stadt im Rahmen des Gesamtprojektes Regionalpark Frankfurt/RheinMain.

Achse Schloss - Tannenwaldallee

Achse Schloss - Tannenwaldallee

Das Kuratorium Bad Homburger Schloss hatte dazu in den Jahren 2004/05, durch die Ausschreibung und Durchführung eines internationalen Ideenwettbewerbes, einen beachtlichen Beitrag geleistet.

Es hat die preisgekrönten Entwürfe für einen Übergang zwischen dem Schlosspark und der Tannenwaldallee der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe mit dem Ziel übergeben die Ideen aus den preisgekrönten Entwürfen möglichst bald, zum Nutzen des Gesamtprojekts und des Publikums, zu verwirklichen.

Die Schlossgärtner haben in den vergangenen Jahren die Sichtachse vom Schloss zur Tannenwaldallee freigeschnitten und -geschlagen und damit wesentliche Arbeiten auf der Schlossparkseite erfüllt. Nun ist die Stadt Bad Homburg am Zuge das Wettbewerbsergebnis umzusetzen.

Weitere Bilder:

Nähere Informationen über den Wettbewerb, die prämierten Entwürfe und die Teilnehmer sind in einem Aufsatz von Dr. Kai R. Mathieu in der Festschrift für Bernd Modrow zusammengefasst.

Links:

Dr. Kai R. Mathieu: Aufsatz über den Ideenwettbewerb
Presseberichte zu Wettbewerb

Veröffentlicht in Projekte

'