Obstblütenfest

Obstblütenfest im Schlosspark

Nach der Wiederherstellung des Apfel- und Mirabellenquartiers im Herrschaftlichen Obstgarten feierten die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten und das Kuratorium Bad Homburger Schloss, unter der Einbindung Homburger Gartenbaubetriebe und des örtlichen Bienenzuchtvereins, 2007 und 2008 das Obstblütenfest im Bereich der Fantasie und des Herrschaftlichen Obstgartens. Der Rotary Club Bad Homburg-Schloss übernahm die Versorgung der Gäste mit Kaffee, Kuchen und Getränken.

13. Mai 2012: Verkauf von Apfelbrand und Mirabellengeist sowie von Zierobst in Scherben im Herrschaftlichen Obstgarten

13. Mai 2012: Verkauf von Apfelbrand und Mirabellengeist sowie von Zierobst in Scherben im Herrschaftlichen Obstgarten

Führungen, Informations- und Verkaufsstände rund um die Themen Gartenkunst, Gartenkultur und Pomologie zogen bei schönem Wetter zahlreiche Besucher an, die die harmonische Atmosphäre und die diversen Angebote im Schlosspark genossen: eine gute Werbung für die Garten- und Obstkultur, darunter der erste Obstbrand aus den Früchten des Herrschaftlichen Obstgartens.

Seit 2009 fand das Obstblütenfest nicht mehr statt, da bei allen bisher Beteiligten die Kräfte auf andere Vorhaben konzentriert werden mussten. Am 13. Mai 2012 gab es wieder eine gemeinsame Veranstaltung im Herrschaftlichen Obstgarten des Bad Homburger Schlossparks und zwar im Zusammenhang mit den Gartentagen der Kulturregion FrankfurtRheinMain unter dem Titel „GartenRheinMain“.

Bilder:

Der Vorstand des Kuratoriums hatte dort, im Zusammenwirken mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten, einen Stand betreut und den Besuchern der Veranstaltung die beiden Obstbrände, die aus den Ernten des vergangenen Jahres hergestellt worden sind, vorgestellt: einen Apfelbrand und einen Mirabellengeist.

Im Museumsshop des Schlosses können beide, in den Abfüllgrößen 0,1 und 0,5 l, erworben werden.

 

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen